Enzian Consult

 
Previous Next

Kunden

Meine Kunden sollten grundsätzlich mit meiner Einordnung der Energie als wichtigstes Kriterium für den Unternehmenserfolg übereinstimmen. Sie brauchen die Zeit und die Bereitschaft, bewährte (und bisher erfolgreiche) Dinge in Frage zu stellen und neu zu denken, ihr Unternehmen und sich selbst neu zu erkunden und neu zu erfinden. Sie sollten Wertschätzung und Respekt für Mitarbeiter und Kunden als die Basis der Führungskultur achten und akzeptieren, dass Risiko ein unvermeidbarer Bestandteil aller geschäftlichen Aktivität ist. Nicht zuletzt müssen sie bereit sein, alte Rezepte und Gewohnheiten abzulegen und Sicherheiten herzugeben. Der Lohn ist ein erfrischter Blick auf das eigene Unternehmen, die klare Sicht für neue Möglichkeiten, aber vielleicht auch Zwänge und wahre Mit-Arbeiter an der Unternehmenszukunft, die Bindung verspüren, weil sie ihre Energie entfalten dürfen und können.

Wer sollte mit mir arbeiten?

Unternehmen, die auf Nachhaltigkeit setzen, und dafür auch bereit sind, ihr Geschäftsmodell zu überprüfen.

Unternehmen, die einen ehrlichen Energiecheck von extern wünschen, der ungeschminkt aufzeigt, wo noch Energie blockiert ist und die wissen wollen, wie man diese Blockaden löst.

Technik- und Engineering-getriebene Unternehmen, die spüren, dass die reine Fokussierung auf die technische Spitzenposition gefährlich werden kann, wenn zu wenig Markt- und Kundenkenntnis vorhanden ist. Der Schritt hin zu mehr Marktorientierung ist nicht damit getan, dass man ein paar Vertriebsleute einstellt. Hier ist oftmals ein langwieriger Paradigmenwechsel angesagt.

Unternehmen, die in neue Märkte expandieren wollen. Das ist regelmäßig nur mit einem extrem hohen Energieaufwand möglich. Hier ist es besonders wichtig, zu wissen, wo die Energien versteckt sind, ob sie ausreichen und wie man sie aktivieren kann.

 

Und wer nicht?

Unternehmen, deren Hauptziel die Optimierung kurzfristiger Ergebnisse ist, die eine Kennzahlenunkultur über die respektorientierte Mitarbeiterführung stellen und deren Hauptzweck die Zufriedenstellung gieriger Eigentümer ist, werden wenig Freude an meiner Beratung haben.

Unternehmen, deren Mitarbeiterführung durch eine Höflingskultur geprägt ist und die dies auch nicht ändern wollen. Sie müssten dann das gesamte Management auswechseln, das es sich so schön bequem damit gemacht hat.